The online industrial exhibition

Die richtige Wahl eines Stromaggregates

Ein Stromaggregat ist ein Gerät, das das Erzeugen von Strom gestattet. Es besteht hauptsächlich aus einem elektrischen Generator und einem Motor, die zusammengebaut sind. Stromaggregate können als Haupt- oder Unterstützungs-Stromquelle verwendet werden, um dem Energiebedarf jeder Art von Anwendung auf zuverlässige und effiziente Weise nachzukommen.

Stromaggregate auf einen Blick

  • Die Wahl eines Stromaggregates

    Stromaggregat der Marke Caterpillar Electric Power
    Stromaggregat der Marke Caterpillar Electric Power

    Um ein für einen bestimmten Bedarf passendes Stromaggregat zu wählen, muss man die von den anzuschließenden Geräten verbrauchte Gesamtenergie kennen, sowie ihre Art der Stromversorgung (einphasig oder dreiphasig). Es muss weiterhin bestimmt werden, ob eine mobile oder eine stationäre Einheit erforderlich ist. Anschließend muss auch die Art der Motorisierung bestimmt werden, beispielsweise ein Benzinmotor, wenn ein platzsparendes Benzinaggregat mit geringer Leistung gewünscht wird, ein Dieselmotor, wenn man ein Hochleistungsaggregat benötigt, ein Motor oder eine Gasturbine, wenn eine solche Energiequelle vorhanden ist und man ein wirtschaftlicheres Aggregat sucht, das gleichzeitig weniger luftverschmutzend ist. Und schließlich braucht man noch einen Spannungsregler. Dieses System gestattet es, die Spannung am Ausgang zu glätten, um Schäden an den elektronischen Teilen zu vermeiden, die am Aggregat angeschlossen werden.

    Auswahlkriterien:

    • Gesamtleistung
    • Spannungsversorgung
    • Motorisierung
    • Bewegbarkeit
  • Welche Leistung für Ihr Stromaggregat?

    Um die Leistung eines Stromaggregats zu bestimmen, muss nicht nur die Nennleistung der gleichzeitig funktionierenden Elemente bekannt sein, sondern auch ihr Spitzenverbrauch, insbesondere beim Start. Ein Elektromotor kann beispielsweise bis zu drei mal seiner Nominalleistung beim Start verbrauchen. Das Stromaggregat muss fähig sein, die Spitzenleistung zu liefern, die beim Start von allen Ausstattungen verbraucht wird, die gleichzeitig anlaufen. Für Ausrüstungen mit Widerstand (Beleuchtung, Fernseher, kleine elektrische Haushaltsgeräte etc.) muss ein Sicherheitskoëffizient von 30% hinzugefügt werden, um die Leistung des Stromaggregats zu bestimmen. Für induktive Ausrüstungen (Elektromotoren), muss die Nominalleistung mit 3 multipliziert werden, um den Spitzenverbrauch zu berücksichtigen.

    Für Gruppen, die 3-Phasen-Strom liefern, wird die Leistung in kilo Volt-Ampère (kVA) angegeben: man spricht dann von Scheinleistung. Für solche, die Gleichstrom oder Einphasenstrom liefern, wird die Leistung in kW erfasst: man spricht dann von aktiver Leistung.

    Der Unterschied zwischen kVA und kW rührt von der Verschiebung zwischen jeweils zwei Phasen her. Diese Phasenverschiebung heißt cos φ (cosinus phi). Um die aktive Leistung eines Stromaggregats zu erhalten, dessen Scheinleistung und cos φ bekannt sind, müssen diese beiden Werte, z.B. wie folgt, multipliziert werden: 1 kVA x 0,8 = 800 W (im Allgemeinen beträgt der cos φ der Stromaggregate 0,8).

    Generell geben die Hersteller von Stromaggregaten die Leistung im kontinuierlichen Betrieb an und die Maximalleistung, die einer Überbelastung von ca. 20% der Maximalleistung über einen begrenzten Zeitraum entspricht.

  • Welche Motorisierung für Ihr Stromaggregat?

    Stromaggregat der Marke FPT Industrial
    Stromaggregat der Marke FPT Industrial

    Stromaggregate haben einen Verbrennungsmotor. Je nach Bedarf und vorhandenem Kraftstoff kann man also zwischen einem Benzinmotor, einem Dieselmotor oder einem Gasmotor wählen :

    • Stromaggregate mit Benzinmotoren brauchen im Allgemeinen wenig Platz, haben eine geringe Lärmentwicklung und sind vielfältig einsetzbar. Diese Aggregate verfügen über eine eher geringe Leistung bis 6 kW und liefern Einphasenstrom.
    • Stromaggregate mit Dieselmotoren eignen sich eher für eine längere oder durchgängige Nutzung, selbst im Außenbereich, z.B. auf Baustellen. Sie sind im Gebrauch wirtschaftlicher als Stromaggregate mit gleicher Leistung und Benzin. Diese Stromaggregate können Einphasen-, Dreiphasen oder gemischten Strom produzieren.
    • Wenn man über eine Gaszufuhr verfügt, können gasbetriebene Stromaggregate interessant sein, weil sie wirtschaftlicher, einfacher in der Nutzung, weniger laut und weniger umweltbelastend sind als Aggregate mit Benzin- oder Dieselmotor. Der Markt bietet solche Aggregate für Leistungen bis zu 12 kW an. Diese Stromaggregate können Einphasen- oder Dreiphasenstrom produzieren.
    • Für die höchsten Leistungenkann man sich für Stromaggregate mit Turbinen interessieren. Diese Stromaggregate sind sowohl interessant für einen konstanten Strombedarf mit optimaler Leistung als auch für schnelle Leistungsanstiege.

    Motorisierungen:

    • Dieselmotor
    • Benzinmotor
    • Gasmotor
    • Gasturbine
  • Welche Anlasser für ein Stromaggregat?

    Stromaggregate mit niedriger Leistung bis 3 kW können mit einem manuellen Anlasser bestückt werden, dem Starter. Wenn Sie das Aggregat oft benutzen müssen, raten wir Ihnen jedoch von diesem System ab.

    Die meisten Stromaggregate verfügen eher über einen elektrischen Starter, der an eine Batterie angeschlossen ist.

  • Stromaggregate - Einphasen- oder Dreiphasenstrom?

    Dreiphasen-Stromaggregat der Marke Siemens
    Dreiphasen-Stromaggregat der Marke Siemens

    Für eine Verwendung im Haushalt bis zu 18 kW benötigen Sie ein Einphasen-Stromaggregat, außer eventuell für bestimmte, sehr energieaufwändige Ausrüstungen wie eine Wärmepumpe.

    Für eine professionelle Nutzung benötigen Sie aller Wahrscheinlichkeit nach ein Dreiphasen-Stromaggregat , das die Versorgung der Maschinen sichert, die eine höhere Leistung erfordern.

    Manche Dreiphasen – Stromaggregate verfügen über Dreiphasensteckdosen. Unabhängig von der Anzahl der Steckdosen ist es wichtig, die Maximalleistung des Aggregats zu respektieren. Ist das Aggregat mit einer oder mehreren Einphasensteckdosen ausgestattet, so ist es wichtig, das Gleichgewicht zwischen den Phasen zu berücksichtigen, indem man die Geräte über die drei Steckdosen verteilt, und dies entsprechend der von jedem Gerät verbrauchten Energie.

  • Welche anderen Eigenschaften müssen berücksichtigt werden?

    Weitere Eigenschaften können Ihnen bei der Wahl Ihres Stromaggregates helfen:

    • Die Spannungsregelung: die preiswertesten Stromaggregate verfügen nicht über ein Regulierungssystem der Ausgangsspannung. Ohne dieses Regulierungssystem können die angeschlossenen Ausstattungen beschädigt werden, insbesondere wenn die elektronischen Bauteile empfindlich gegen Überspannungen sind. Dementsprechend raten wir Ihnen, zu prüfen, ob Ihr Stromaggregat über einen Spannungsregler (AVR) verfügt, um jede Beschädigung Ihrer Ausstattungen zu vermeiden.
    • Die „Inverter“-Technologie, die es gestattet, die Geschwindigkeit des Motors an den Verbrauch der angeschlossenen Geräte anzupassen, ist ebenfalls ein Element, das es Ihnen erlaubt, den Einsatz des Stromaggregats zu optimieren..
    • Das Kühlsystem: Stromaggregate mit geringer Leistung sind luftgekühlt und nicht für eine permanente Nutzung vorgesehen. Der Hersteller kann eventuell die Gesamtautonomie bei gefülltem Tank angeben, aber auch die durchgängige Dauer der Autonomie und die erforderliche Ruhezeit für die Kühlung zwischen zwei Nutzungen. Die größten Modelle können mit einem flüssigen Kühlsystem ausgestattet sein.
    • Die Mobilität: die kleinsten Stromaggregate sind im Allgemeinen tragbare Modelle, die ca. 20kg wiegen. Die etwas größeren Modelle werden als Mobilgeräte bezeichnet und sind mit Rädern ausgestattet, um sie verschieben zu können. Hochleistungs-Stromaggregate existieren als transportierbare Modelle : ihre Struktur ist dementsprechend geplant und sie können mit einem Hubstapler transportiert werden. Sie können auch in Containern angeboten werden. Gewisse Hochleistungsaggregate sind nicht dafür ausgelegt, um nach der Installation verlagert zu werden; es sind Modelle, die stationär sind.
    • Der Lärmpegel des Stromaggregats kann ein ausschlaggebendes Element für den Komfort des Nutzers oder anderer Personen in der Nähe sein. Der von einem Hochleistungsaggregat generierte Lärm kann leicht bis zu 100 Decibels (dBA) erreichen. Ist der Lärmpegel ein wichtiges Kriterium für Sie, so können Sie ein schallisoliertes Aggregat in Betracht ziehen.
  • Was kostet ein Stromaggregat?

    Der Preis eines Stromaggregates richtet sich nach den verschiedenen untenstehenden Parametern, aber auch nach den verfügbaren Optionen und Konfigurationen.

    Motorisierung Nennleistung Ausgang Die Preisspanne
    Benzin 0,7 à 2 kW Einphasenstrom 200 à 1 500 €
    Benzin oder Diesel 3 à 10 kW
    (3,75 à 12,5 kVA avec cos φ = 0,8)
    Einphasig / Dreiphasig 300 à 4 000 €
    Diesel 12 à 250 kVA Dreiphasig 4 000 à 20 000 €
    Gas 7 à 16 kW Einphasenstrom 4 000 à 8 000 €
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Einkaufsführer im selben Themenbereich
Keine kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.