Die Onlinemesse der Industrie

Die Wahl der richtigen Sicherheitsschuhe

Sicherheitsschuhe gestatten ein sicheres Arbeiten ohne Verzicht auf Komfort. Die Vielfalt der Arbeitsumgebungen erfordert heute besondere Aufmerksamkeit. Aus diesem Grund ist jedes Unternehmen mehr und mehr verpflichtet, die Normen für Sicherheitsschuhe zu respektieren.

Ziel dieses Einkaufsführers ist es, Ihnen bei der Wahl Ihrer Sicherheitsschuhe zu helfen. Sie finden obenstehend eine detaillierte Beschreibung der Auswahlkriterien entsprechend Ihrem Arbeitsumfeld und Ihrer Funktion im Unternehmen.

Sicherheitsschuhe ansehen

  • Die Wahl der richtigen Sicherheitsschuhe

    Sicherheitsschuhe der Firma PFANNER S3

    Um Ihre Sicherheitsschuhe richtig zu wählen, müssen Sie verschiedene Kriterien beachten. Hierbei handelt es sich nicht nur um die Sicherheit der Personen, wie die Wahl der Sicherheitsklasse und die zusätzlichen Schutzausrüstungen, sondern auch um Kriterien wie Ästhetik und Komfort der Personen, die sie tragen, so z.B. die verschiedenen Materialien und die Form des Schuhs. Wenn Sie in Europa arbeiten, müssen Sie sich selbstverständlich vergewissern, dass die gewählten Schuhe mit der CE-Markierung versehen sind. Sie müssen weiterhin prüfen, dass sie den Sicherheitsvorschriften für Ihren spezifischen Tätigkeitsbereich entsprechen. Für Sicherheitsschuhe definiert die Norm EN ISO 20345:2011 die verschiedenen Kriterien entsprechend der Schutzmaßnahmen, die Sie berücksichtigen müssen. Achtung, bitte verwechseln Sie nicht „Sicherheitsschuhe“ und „Schutzschuhe“, auch „Arbeitsschuhe“ genannt. Sie müssen bei der Auswahl Ihrer Schuhe die Unterschiede beachten, die hauptsächlich im Vorhandensein einer Zehenschutzkappe liegen:

    • Sicherheitsschuhe EN ISO 345: Zehenschutzkappe mit einer Schockresistenz von 200 Joule.
    • Sicherheitsschuhe EN ISO 346: Zehenschutzkappe mit einer Schockresistenz von 100 Joule.
    • Schutzschuh EN ISO 347: ohne Zehenschutzkappe.

    Wichtigste Auswahlkriterien:

    • Material
    • Sicherheitstyp
    • Normen
    • Komfort
  • Warum sollte man Sicherheitsschuhe tragen?

    Fußverletzungen stellen ca. 7% der Verletzungen am Arbeitsplatz dar. Die Sicherheitsschuhe müssen vom Arbeitgeber gestellt, gepflegt und ersetzt werden. Die Arbeitnehmer müssen diese Schuhe immer dann tragen, wenn sie sich in Gefahrenbereichen bewegen oder dort arbeiten. Die Arbeitsaufsichtsbehörde hat das Recht, den Arbeitgeber zu belangen, wenn dieser nicht jedem Arbeitnehmer geeignete Sicherheitsschuhe stellt.

    Sicherheitsschuhe werden insbesondere konzipiert, um die Füße des Benutzers zu schützen, aber Schuhe mit der Klassifizierung ESD gestatten weiterhin, elektronische Bauteile vor elektrostatischen Entladungen zu schützen.

    Überprüfen Sie das Arbeitsrecht Ihres Landes; generell schreibt der Gesetzgeber das Tragen von Sicherheitsschuhen in Gefahrenbereichen vor.

  • Die richtige Wahl eines Sicherheitsschuhs

    Durchstichsichere Sicherheitsschuhe der Firma Jalas

    Die Wahl der Sicherheitsschuhe richtet sich nach dem erforderlichen Sicherheitsgrad sowie nach gewünschtem Komfort, Ästhetik und Preis.

    Alle Schuhe, die der EN ISO 20345:2011 entsprechen, sind mit einer Zehenschutzkappe ausgestattet, die einer Energie von 200 Joule standhält. Sicherheitsschuhe müssen außerdem zumindest rutschfest auf glatten und fettigen Böden in industrieller Umgebung sein und über kohlenwasserstoffbeständige Sohlen verfügen. Gegebenenfalls ist zu prüfen, ob die Sohlen als durchstichsicher eingestuft sind, insbesondere für Arbeiten in mechanischen Werkstätten, sowie als antistatisch für elektrostatisch gefährdete Werkstätten oder feuerfest, z.B. für Schweißwerkstätten. Weiterhin müssen die Schuhe über eine gute Abriebfestigkeit verfügen, um eine vorzeitige Abnutzung zu vermeiden.

    Nach Bestimmung der erforderlichen Schutztypen ist eines der ersten Kriterien für die Wahl der bequemsten Schuhe festzustellen, ob die betroffenen Arbeitnehmer niedrige Schuhe tragen können oder ob man hohen Modellen den Vorzug geben sollte. Anschließend können Sie entscheiden, ob die Schuhe aus Leder oder Stoff sein können, oder ob polymere Materialien vorzuziehen sind, um eine gute Dichtigkeit zu gewährleisten. Das gewählte Material bestimmt oftmals das Gewicht der Schuhe: je leichter das Material ist, desto komfortabler sind die Schuhe. Ein weiteres, grundlegendes Element für den Komfort der Schuhe ist das Material der Zehenschutzkappe.

    Im allgemeinen fallen Sicherheitsschuhe „groß“ aus; dennoch muss vermieden werden, Schuhe mit kleineren Größen zu bestellen als die, die Sie im Allgemeinen tragen, weil die Hersteller davon ausgehen, dass dicke oder Sicherheitssocken getragen werden, um den Komfort des Trägers zu verbessern.

    Die Hauptarten von Sicherheitsschuhen sind:

    • Durchstichsichere Sicherheitsschuhe
    • Abriebfeste Sicherheitsschuhe
    • Rutschfeste Sicherheitsschuhe
    • Antistatische Sicherheitsschuhe
    • Feuerfeste Sicherheitsschuhe
  • Welche Normen für Sicherheits- und Schutzschuhe?

    Beispiel: Durchstichfester Sicherheitsschuh S3 der Firma Lotto Works

    Sicherheitsschuhe müssen der Norm EN ISO 20345 entsprechen, die folgende Kriterien vorschreibt:

    • Stauchfestigkeit 200 Joule im vorderen Bereich des Schuhs,
    • rutschfeste Sohlen auf glatten und fettigen Böden in der Industrie (Norm XPS 73012),
    • geschlossene Rückseite des Schuhs

     

    Die Norm EN ISO 20345 ist anschließend in verschiedene Klassen unterteilt, die spezifischen, durch Buchstaben gekennzeichneten Schutzfunktionen entsprechen:

    • A: antistatische Schuhe
    • Fo: kohlenwasserstoffbeständige Sohlen
    • E: energiedämpfender Sohlenabsatz
    • P: durchstichsichere Sohlen
    • Wru: durchstichsicherer, wasserresistenter Schaft
    • Wr: wasserfeste Schuhe

    Sicherheitsschuhe entspr. EN ISO 20345:

    Klassen der EN ISO 20345-Norm A Fo E P Wru Wr
    SB
    SBP X
    S1 X X X
    S1P X X X X
    S2 X X X X
    S3 X X X X X
    S4 (S2 + Polymermaterialien) X X X X X
    S5 (S3 + Polymermaterialien) X X X X X X

    Die folgenden Schutzausstattungen sind nicht Teil der obenstehenden Klassifizierung sondern ebenfalls durch die Norm EN ISO 20345 eingestuft:

    • Hro: kontaktwärmebeständige Sohlen
    • Hi: Wärmeschutzsohlen
    • Ci: Kälteschutzsohlen
    • C: Sohlen mit elektrischem Widerstand unter 100 kW
    • CR: schnittfeste Sohlen
    • ESD: Schuhe mit elektrischer Ableitung (Norm EN ISO 61340-4-3:2001)
    • SRA: rutschfeste Sohlen auf Fliesenboden
    • SRB: rutschfeste Sohlen auf Metallboden
    • SRB: rutschfeste Sohlen auf Fliesen- und Metallboden

    Können bei Ihrer Tätigkeit keine schweren Gegenstände fallen, so könnten auch Schutzschuhe für Sie interessant sein, die, bei gleichem Schutzniveau (außer Quetschung des Zehenbereichs), komfortabler und preiswerter sind als Sicherheitsschuhe.

    Sicherheitsschuhe entspr. EN ISO 20347:

    Schutzschuh (EN ISO 20347) 1 2 3 4 5 Entsprechender Schutz
    Schutzstiefel X X
    Rückseite geschlossen X X X X X
    Kohlenwasserstoffbeständige Sohlen X X X X X Fo
    Antistatisch X X X X X A
    Absatz mit Schock- und Energieabsorption X X X X X E
    Wasserabweisender und -dichter Schaft X X Wru
    Durchstichsichere Sohlen mit Spikes X X P
    Elektrischer Widerstand unter 100 kW C

    Schutzschuhe können auch der Norm EN ISO 20346 entsprechen, wenn sie mit Zehenschutzkappen ausgestattet sind, die einem Schock von 100 Joule standhalten.

  • Welcher Schuhtyp für meine Arbeitsumgebung?

    Haupteinsatzbereiche für Sicherheitsschuhe

    Sicherheitsschuhe müssen in Tätigkeitsbereichen getragen werden, in denen Verletzungsrisiken im Fußbereich bestehen. Der erforderliche Schuhtyp muss entsprechend der Arbeitsumgebung gewählt werden:

    • Für Arbeiten im Innen- und Außenbereich, z.B. auf Baustellen und im Bergbau, ist es sinnvoll, Schuhe vom Typ S3 oder eventuell S5 zu wählen, wenn man sich regelmäßig in überfluteten Bereichen aufhält.
    • In derLebensmittelindustrie wird die Arbeit im allgemeinen im Innenbereich und in trockener Umgebung verrichtet. In diesem Fall ist es möglich, sich für Sicherheitsschuhe vom Typ S1 oder S1P zu entscheiden, wenn ein Risiko durchstochener Sohlen besteht. Je nach Bodenbelag sollten Sie vielleicht auch einen Gleitschutz vom Typ SRA oder SRB vorsehen, oder eine wärme- oder kälteisolierte Sohle.
    • In manchen Labors, insbesondere in der chemischen Industrie, sind Sicherheitsschuhe vorzusehen, z.B. um Risiken beim Umgang mit den verwendeten Produkten vorzubeugen.In diesem Fall können Sie Schuhe vom Typ S1 oder S2 für den Fall von Besprühungsrisiken wählen.
    • In Werkstätten gewährleisten Schuhe vom Typ S1 oder S1P oftmals den erforderlichen Schutz, aber der Schutztyp muss selbstverständlich an die spezifischen Risiken jedes Einzelnen angepasst werden.
    • Für die Automobilindustrie müssen die Schuhe oftmals spezifischen Risiken entsprechen, wie es an Schweißstationen der Fall ist.In einem solchen Fall können Sie zum Beispiel Schuhe vom Typ S1 wählen, die auch mit der Klassifizierung Hro zu finden sind.
    • Baustellen und Bergbau
    • Lebensmittelindustrie
    • Labor
    • Automobilindustrie
  • Durchschnittlich beobachteter Preis

    Für dieselbe Schutzklasse und entsprechend der vom Hersteller gewählten Materialien bewegen sich die Preise oftmals auf einer Skala von 1 bis 10. Im allgemeinen kann gesagt werden, dass die Schuhe zumindest die von der Schutzklasse erforderte Sicherheit gewährleisten und dass mit steigendem Preis gesagt werden kann, dass der Hersteller immer mehr auf den Komfort des Nutzers und die Ästhetik des Schuhs geachtet hat.

    Schuhtyp Zusätzliche Schutzausstattungen Beobachteter Durchschnittspreis inkl. MwSt.
    EN ISO 20345 S1 30€
    EN ISO 20345 S1 ESD 60€
    EN ISO 20345 S1 Hro 80€
    EN ISO 20345 S1P 30€
    EN ISO 20345 S1P ESD 50€
    EN ISO 20345 S1P Hro 70€
    EN ISO 20345 S1P SRC ESD 70€
    EN ISO 20345 S2 30€
    EN ISO 20345 S2 ESD 60€
    EN ISO 20345 S3 20 €
    EN ISO 20345 S3 Hi 25€
    EN ISO 20345 S3 ESD 50€
    EN ISO 20345 S4 30€
    EN ISO 20345 S5 15€
Einkaufsführer im selben Themenbereich
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Keine kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.