The online industrial exhibition

Die richtige Wahl eines Hydraulik Aggregates

Hydraulikeinheiten in der Hydromechanik sind Hydraulikkomponenten, die verwendet werden, um ein Netzwerk oder ein Hydrauliksystem mit Öl zu versorgen, das einen bestimmten Durchsatz hat. Diese Einheiten, die hauptsächlich aus einem Motor, einem Tank und einer Hydraulikpumpe bestehen, können eine enorme Menge an Energie erzeugen, um fast alle Arten von Hydraulikzylindern oder -motoren anzutreiben.

Hydraulik Aggregate auf einen Blick

  • Die richtige Wahl eines Hydraulik Aggregates

    Hydraulik Aggregat der Marke Holmatro
    Hydraulik Aggregat der Marke Holmatro

    Um ein Hydraulik Aggregat richtig zu wählen, ist es wichtig, zuerst einmal zu definieren, welche Nominalleistung entsprechend des gewünschten Durchsatzes und der Drucks (bar) erforderlich ist, was sich nach der aufzubringenden Kraft richtet.

    • Leistung [TB1] nominal: sie wird in Watt oder kiloWatt angegeben (kW) und stellt die Leistung des Motors dar, der die hydraulische Pumpe antreibt.
    • Normaler Durchsatz: er wird ausgedrückt in l/Sekunde (l/s) oder in l/Minute (l/min) und entspricht dem Flüssigkeitsvolumen, das die Pumpe in einer vorgegebenen Zeit in den Kreislauf einbringen kann.
    • Nominaldruck: er wird in Pascal (Pa) oder bar angegeben und entspricht der Beanspruchung, die das Hydraulik Aggregat ertragen kann. Er richtet sich nach der Leistung des Motors.

    Es ist wichtig, die Leistung des Aggregats richtig zu dimensionieren, denn selbst wenn ein Mehr an Leistung interessant erscheinen mag, z.B. um später einen anderen Bedarf abdecken zu können, so kann ein übertrieben hoher Druck Bauteile Ihres Hydrauliksystems beschädigen. Ist Ihre Hydraulikgruppe dagegen nicht leistungsstark genug, so können die zu versorgenden Ausrüstungen nicht korrekt funktionieren. Schätzen Sie auch die Größe des Reservoirs richtig ein, da seine Kapazität ausreichen muss, um das gesamte Hydrauliksystem entsprechend dem gewünschten Durchfluss und der Auslastung zu versorgen.

    Es ist weiterhin wichtig, Ihr Hydraulikaggregat entsprechend seiner Verwendung (kontinuierlich oder intermittierend) zu wählen. Eine Verwendung über die vom Hersteller angegebene Betriebsrate hinaus kann zu Überhitzung, Verdampfung der Hydraulikflüssigkeit und Schäden am Motor führen. Die DIN VDE 0530 definiert die Betriebsraten wie folgt:

    • S1-Betrieb: Dauerbetrieb.
    • S2-Betrieb: Kurzzeitbetrieb, der wenig oder gar keine Erwärmung erzeugt (Laufzeit je nach Last).
    • Service S3: Aussetzbetrieb zur Steuerung der Heizung (Laufzeit in Prozent eines 10‘- Zyklus).

    Je nach den verfügbaren Energiequellen müssen Sie dann die Art der Motorisierung wählen: Elektro-, Thermo- oder Pneumatikmotor.

    Schließlich können Sie je nach den Bedingungen, unter denen Ihr Hydraulikaggregat arbeiten soll, die erforderlichen Optionen festlegen. Beispielsweise müssen Sie eine Ölvorwärmung einplanen, wenn das Hydraulikaggregat bei negativen Temperaturen arbeiten soll.

  • Wie wählt man die Stromversorgung für ein Hydraulikaggregat?

    Hydraulik Aggregat der Marke DOA Hydraulic Tools Srl
    Hydraulik Aggregat der Marke DOA Hydraulic Tools Srl

    Ein Hydraulikaggregat verfügt über  einen Motor für den Antrieb der Hydraulikpumpe. Dieser Motor ist in der Regel elektrisch oder thermisch, aber Sie können auch Einheiten finden, die mit einem Luft- oder Hydraulikmotor ausgestattet sind, um einen Hydraulikkreislauf mit höherem Druck aus einem bereits bestehenden Kreislauf zu generieren.

    Elektromotor : Sie können Hydraulikaggregate mit Elektromotoren finden, die mit Wechselstrom (AC) oder Gleichstrom (DC) betrieben werden. Gleichstrommotoren werden dagegen an Hydraulikeinheiten verwendet, die an Fahrzeugen (z. B. Nutzfahrzeugen oder Gabelstaplern) montiert und von einer Batterie angetrieben werden, während Wechselstrommotoren häufiger an Anlagen in Werkstätten oder Fabriken eingesetzt werden.

    Verbrennungsmotor : Wenn Sie keine Stromquelle zur Verfügung haben und das Hydraulikaggregat für den Außeneinsatz vorgesehen ist, können Sie ein Aggregat wählen, das von einem Benzin-, Diesel- oder Gas-Verbrennungsmotor angetrieben wird. Vorhandene Verbrennungsmotoren decken einen breiten Bedarf ab. So kann beispielsweise ein Einzylinder-Benzinmotor ab 4 CV (ca.3 kW) eine Leistung entwickeln, und Sie können Motoren mit über 100 CV (ca.73 kW) in Diesel- oder Gasausführung finden.

    Druckluftmotor : Sie können die Verwendung einer Hydraulikeinheit mit einem Druckluftmotor in Betracht ziehen, wenn Sie über einen pneumatischen Kreislauf verfügen, der es Ihnen ermöglicht, Druckverhältnisse im Bereich von 1 bis 400 zu erreichen. Diese Lösung ist interessant, wenn Ihr Hydraulikaggregat z.B. in einer explosiven Atmosphäre betrieben werden muss.

  • Welche Größe sollte ein Hydraulikaggregat haben?

    Hydraulik Aggregat der Marke DOA Hydraulic Tools
    Hydraulik Aggregat der Marke DOA Hydraulic Tools

    Hydraulikaggregate werden von den meisten Herstellern in drei Hauptkategorien eingeteilt:

    • Die hydraulischen Mikrogruppen: Sie haben in der Regel einen maximalen Durchfluss von 5 l/min (Liter pro Minute) und einen maximalen Druck, der bis zu 250 bar erreichen kann. Die Mikrogruppen sind kompakte Gruppen, die für die Montage auf kleinen motorisierten Maschinen konzipiert sind. Sie sind in der Regel mit Gleichstrom-Elektromotoren von maximal 800 Watt ausgestattet.
    • Die hydraulischen Minigruppen: Sie haben in der Regel einen maximalen Durchfluss von 30 l/min (Liter pro Minute) und einen maximalen Druck von 250 bis 350 bar. Sie können stationär oder auf einem Fahrgestell montiert sein, um mobil zu sein. Sie sind in der Regel mit Gleichstrom-Elektromotoren von maximal 5,5 Watt ausgestattet.
    • Standard-Hydraulikeinheiten: Sie haben in der Regel einen maximalen Durchfluss von bis zu 100 l/min und einen maximalen Druck von bis zu 4.500 bar für einige Einheiten, obwohl die meisten auf Arbeitsdrücke zwischen 250 und 700 bar beschränkt sind, um einer Mehrzahl von Anforderungen zu entsprechen. Sie können mobil sein, wenn ihr Fahrgestell mit Rädern ausgestattet ist, transportabel, wenn das Fahrgestell für den Einsatz mit einem Hubwagen ausgelegt ist, oder stationär für größere Gruppen. Die leistungsstärksten Hydraulikaggregate sind in der Regel mit Dieselmotoren ausgestattet.
  • Welche Anwendungsbereiche für ein Hydraulikaggregat?

    Hydraulikaggregate sind das Herzstück aller Hydrauliksysteme und -kreisläufe. Sie können beispielsweise bei allen Anwendungen eingesetzt werden, die ein schweres und systematisches Anheben oder die wiederholte Verwendung einer starken und gezielten Kraft erfordern, oder, allgemeiner, bei jeder Vorrichtung, die beispielsweise mit einem Zylinder ausgestattet ist:

    • Hebebühnen
    • Abfallpressen
    • Hafen Planiermaschinen
    • Hubvorrichtung mit Panthograph
    • Sicherheitstüren
    • Traktorschaufeln
    • Hubstapler
    • Lastenaufzüge
    • Arbeitsbühnen
    • Forstkräne
  • Welche anderen Eigenschaften müssen berücksichtigt werden?

    Um eine bessere Leistung und eine längere Lebensdauer Ihres Hydraulikaggregats zu erreichen, muss das Öl ordnungsgemäß gekühlt werden. So kann beispielsweise ein Luftkühler in der Nähe der Filtereinheit installiert werden, so dass sich das Öl ständig im Betriebstemperaturbereich der Einheit befindet.

    Ebenso kann es in einigen Fällen notwendig sein, das Öl zu erwärmen, insbesondere beim Starten des Hydraulikaggregats.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Einkaufsführer im selben Themenbereich
Keine kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.